Goldenes Wellnessidyll über den Dächern von Innsbruck

Auf einer Sonnenterrasse südlich von Innsbruck und nur drei Kilometer vom Treiben der Hauptstadt entfernt liegt das lebendige Dorf Aldrans. Hier findet der Erholungssuchende Ruhe und Entspannung auf den zahlreichen Wanderwegen über Wiesen, Felder und dem Wald. Und hier hat sich Familie T. ihr eigenes kleines „Wellnesshotel“ nach Hause geholt.

Da die Bauherren beruflich sehr viel unterwegs sind und Kinder oftmals in den Wellnessbereichen der Hotels keinen Zutritt haben, war es naheliegend, sich eine eigene Spa-Oase zu erschaffen. Ein ungenützter Hobbyraum mit 25m2 im Dachgeschoss eignete sich hervorragend, da er sogar über einen direkten Zugang ins Freie auf die Terrasse verfügt. Der Raum befand sich noch im Rohzustand und musste komplett isoliert und mit sämtlichen Anschlüssen ausgestattet werden.

Damit der lange, schmale Dachboden nicht beengt wirkt, wurde er in unterschiedliche Bereiche unterteilt, um so Tiefe und Breite zu erzeugen. Der Ruhebereich ist beispielsweise etwas zurückgesetzt und es wird die gesamte Breite der Dachschräge ausgenutzt – ein gemütliches Ruhen zwischen den einzelnen Badegängen oder nach dem Whirlpoolgang bietet sich da besonders an.

Auch die Sauna passt sich der räumlichen Situation an und wurde harmonisch in die Dachschräge eingebaut. Damit alle Familienmitglieder ausreichend Platz finden, wurde der Ofen im hinteren Teil platziert um eine sehr große Liegefläche zu realisieren.

Für die ausführende Architektin Ute Albrecht war es ein etwas kniffeliges Unterfangen alles nach
Vorstellung umzusetzen: „Ursprünglich gab es zwei Anbieter für die geplante Ausführung des
Wellnessbereiches, jedoch konnten diese die Wünsche der Bauherren nicht umsetzen. Daraufhin
bin ich mit den Vorstellungen an KLAFS herangetreten und nur von KLAFS konnte das Projekt zu
100% fachmännisch umgesetzt werden. Die Abwicklung und Ausführung war für die Bauherren
sehr zufriedenstellend.“

Das private Spa ist mit einem Whirlpool, einem Duschbereich, WC, Waschbecken, einem
Sanarium und einem schwenkbaren Fernseher ausgestattet.  „ Durch den Wellnessbereich hat unser Haus noch einen größeren Mehrwert bekommen und an Qualität gewonnen, wir möchten unsere Wellnessoase nicht mehr missen und nutzen diese regelmäßig. Und die Kleinsten lieben das Sanarium und den Whirlpool sehr, besonders nach einem schönen Skitag gehört das anschließende Saunabaden schon dazu. Und wir freuen uns sehr, denn danach steht einem wohligen Schlaf nichts mehr im Wege.“ sagt die zufriedene Bauherrin.